• http://birdboxstudio.com/

Couch Klicks: Filmtipps für’s Pausenbrot

9 Posted by - 5. Januar 2017 - Pipapo, Projektionen

Videowitze

Die grandiose Agentur Bird-Box aus Londond hat mit ihren kleinen Animationsfilmchen schon Preise abgeräumt und auch nach dem x-ten Mal schauen machen die Filme immer noch Spaß.

Die Videowitze lassen sich nicht gut nacherzählen, weil ihr Witz einfach genial visuell sitzt, wie bei dieser UFO-Landung von nicht mal 30 Sekunden:

Bei schlechter Laune, wünsche ich mir diese Band auf meine Fensterbank:

Die Bausteine der Welt

Das Kurzfilmprojekt „94 Elements“ zeigt einen Film zu jedem der 94 natürlich existierenden Elementen, aus denen unsere Welt aufgebaut ist. Zumindest ist das der Plan des Briten Mike Paterson, der das Projekt initiiert hat. Sein Ansatz ist ein sehr alltäglicher. Wir erfahren in den Kurzfilmen, was die chemischen Elemente mit unserem Leben zu tun haben und auch was für Konsequenzen unser exzessive Gebrauch für die Natur oder andere Menschen hat.

Einer der Filme, der sich um Sauerstoff dreht, begleitet einen alten Mann, der 1982 das letzte Mal auf die Straße gegangen ist. Er braucht ein Beatmungsgerät und verbringt seine Tage im Krankenhaus. Trotzdem ist er ein lebensfroher Mensch. Beim Schauen des Films, beginnt man ganz bewusst zu Atmen und realisiert richtig körperlich dieses Element. Ein anderer Film – in Indien gedreht – zeigt zwei Kupferarbeiter, die erklären, wie sie das Kupfer isolieren um es weiterzuverkaufen. Eine illegale und vor allem gesundheitlich gefährliche Arbeit, die noch dazu die Umwelt vergiftet.

Acht der 94 geplanten Filme sind schon online. Fünf weitere sind schon in Produktion. Man kann und sollte das Projekt immer noch unterstützen: „94 Elements“ ist eine tolle Idee mit wirklich sehr schön produzierten Filmen.

Copper – Acid and Dust from 94 Elements on Vimeo.

Sind wir bald da?

Zum Schluss noch ein einfacher aber schön gemachter Clip über die Spiele, die wir unterwegs als Kinder gespielt haben und die viele mit Sicherheit noch heute spielen: Beispielsweise nicht auf die Fugen zwischen den Pflastersteinen treten, Balancieren egal worauf, Fußgänger zählen oder Autokennzeichen erraten. Der YouTuber Followthefoot hat diese Spiele in dem Clip animiert. Sofort packt einen das Fernweh und die Frage „Sind wir bald da?“ wird von dem Gefühl abgelöst sich treiben zu lassen.

No comments

Leave a reply